Am zwei­ten Advents­sonn­tag fei­er­te die Gemein­de in St. Marien in der Sie­ge­ner Ober­stadt eine besinn­li­che Rora­te-Mes­se bei gedimm­ten Lich­tern und Ker­zen­schein. Zu Gast war sogar der Hei­li­ge Niko­laus aus Myra im Bischofs­or­nat (ver­kör­pert von Wolf­gang Wagener). Die­ser begrüß­te zum Ende der Mes­se alle Anwe­sen­den herz­lich und eröff­ne­te fei­er­lich den Niko­laus­markt. Es freu­ten sich nicht nur die Erwach­se­nen, son­dern beson­ders die jün­ge­ren Gemein­de­mit­glie­der, denn für jede Per­son gab es einen klei­nen Niko­laus aus Scho­ko­la­de und eine Man­da­ri­ne. 

Für das leib­li­che Wohl wur­de wei­ter­hin gesorgt, denn es wur­den Brat­würs­te, gebra­te­ne Man­deln, Glüh­wein sowie Glüh­punsch ange­bo­ten. Die Musi­kan­ten des Abends, die „Blech­brü­der“ der Erwach­se­nen-Big­band der Musik­schu­le, sorg­ten musi­ka­lisch für eine besinn­li­che Atmo­sphä­re. Eine Feu­er­scha­le schenk­te Wär­me und stei­ger­te zusätz­lich das Wohl­be­fin­den. Sowohl die Mes­se als auch der Niko­laus­markt waren gut besucht, sodass ein fröh­li­ches und ver­trau­tes Mit­ein­an­der ent­ste­hen konn­te. 

Text: Jean­net­te Debski
Fotos: Peter Kol­be