Die Har­fe im Serail

Unter dem Mot­to „Die Har­fe im Serail“ kon­zer­tiert der Har­fe­nist Tom Daun am 27.11. um 17.00 Uhr in der Hei­lig-Kreuz-Kir­che, Wei­denau, Mor­gen­stra­ße 2.

In der Welt des Ori­ents zähl­te die Har­fe zu den wich­tigs­ten Instru­men­ten. Zum sanf­ten Klang der Ҫang ließ sich der Sul­tan ver­wöh­nen. Lan­ge Zeit war es nur Frau­en erlaubt, ihre Sai­ten zu strei­cheln. Erst im Lau­fe der Jahr­hun­der­te wur­de die Ҫang von der ara­bi­schen Lau­te verdrängt.

Tom Daun ent­führt ins Serail und in die mär­chen­haf­te Klang­welt des Ori­ents: Kom­po­si­tio­nen vom osma­ni­schen Hof, ara­bi­sche und per­si­sche Volks­me­lo­dien, Musik der sefar­di­schen Juden und Klän­ge aus „Al Anda­lus“ – dem mit­tel­al­ter­li­chen Spanien.

Ergänzt wird das Pro­gramm durch abend­län­di­sche Cha­rak­ter­stü­cke zwi­schen Barock und Impres­sio­nis­mus. Tom Daun wird auf unter­halt­sa­me Wei­se sein Pro­gramm mode­rie­ren und auf den Advent ein­stim­men. Der Ein­tritt beträgt 12 €, erm. 10 €.