Wir lie­ben Bücher und den Aus­tausch dar­über 

 

Lesen Sie ger­ne und möch­ten sich anschlie­ßend über das Gele­se­ne aus­tau­schen? Sehr ger­ne wür­den wir Sie in unse­rem Lite­ra­tur­kreis begrü­ßen. Ob kon­tro­vers oder gleich gesinnt, Ihre Mei­nung ist uns wich­tig und wird in respekt­vol­lem Mit­ein­an­der gehört wer­den. Wir tref­fen uns wie­der am Don­ners­tag, 15.09.22, 17.00 bis 19.00 Uhr im Pfarr­heim St. Joseph in Wei­denau. Hier bie­tet sich Ihnen eine gute Gele­gen­heit zum locke­ren Aus­tausch über das Gele­se­ne. Ger­ne kön­nen Sie auch ohne vor­her gele­sen zu haben unver­bind­lich rein­schau­en, wir freu­en uns auf Sie. 

An die­sem Abend spre­chen wir über das Buch „Als ich ein klei­ner Jun­ge war“ von Erich Käs­t­ner. Für die­ses auto­bio­gra­fi­sche Kin­der­buch, das 1957 erschie­nen ist, wur­de der Autor 1961 in den USA mit dem Lewis Car­roll Shelf Award ausgezeichnet.

„Eine Kind­heit in Dres­den: Erich Käs­t­ner, gebo­ren 1899, erzählt von sei­nen Eltern und Groß­el­tern, dem Fami­li­en­le­ben, den gesell­schaft­li­chen Zwän­gen und Kon­ven­tio­nen, dem Trei­ben auf den Stra­ßen und Plät­zen der Stadt. Käs­t­ners Erin­ne­run­gen, die jun­ge wie alte Leser seit über 50 Jah­ren in ihren Bann schla­gen, sind ein zeit­lo­ses Meis­ter­werk vol­ler Mensch­lich­keit, Witz und Wärme.“

Wei­te­re Ter­mi­ne 2022, jeweils 17.00 bis 19.00 Uhr:  27.10., hier spre­chen wir über Bern­hard Schlinks „Olga“ und am 01.12. tref­fen wir uns zum advent­li­chen Beisammensein.

Bit­te beach­ten Sie die jeweils gül­ti­gen Covid-Vorschriften.

Infor­mie­ren Sie sich ger­ne vor­ab unter 0151–167 530 33.