Der Chor der St.-Peter-und-Paul-Kirche beginnt am nächs­ten Mon­tag, den 8. August wie­der mit sei­nen Pro­ben. Nach der Som­mer­pau­se ist es für inter­es­sier­te Men­schen, die Freu­de haben am Sin­gen, eine gute Mög­lich­keit, in den Chor neu einzusteigen.

Der Chor gestal­tet vor allen Din­gen Got­tes­diens­te und kir­chen­mu­si­ka­li­sche Andach­ten in der St.-Peter-und-Paul-Kirche. Die letz­te kir­chen­mu­si­ka­li­sche Andacht stand unter dem The­ma “Bit­te um Frie­den in der Welt”. Die nächs­ten Auf­trit­te wer­den zum 85-jäh­ri­gen Kirch­weih­ju­bi­lä­um der Kir­che im Sep­tem­ber sein, außer­dem zum Patro­nats­fest Christ­kö­nig Ende Novem­ber und natür­lich die Gestal­tung der Christ­met­te an Hei­lig­abend in Peter und Paul.

Unter Lei­tung von Deka­nats­kir­chen­mu­si­ke­rin Hel­ga Maria Lan­ge probt der Chor Lite­ra­tur aus ver­schie­de­nen Jahr­hun­der­ten u.a. von J. S. Bach, W. A. Mozart, F. Men­dels­sohn- Bar­thol­dy und John Rut­ter. Geprobt wird mon­tags von 20 Uhr bis 21:30 Uhr im Pfarr­heim Peter-und-Paul neben der Kir­che über dem Kin­der­gar­ten. Infos und Anmel­dung bei der Chor­vor­sit­zen­den Regi­na Heu­pel (0172 6738360).