Am 16. Juli begeht die Katho­li­sche Kir­che den Gedenk­tag “Unse­re lie­be Frau vom Ber­ge Kar­mel”, ein der Got­tes­mut­ter Maria gewid­me­tes Fest. Die­ser Tag ist auch der Gedenk­tag für die Kar­me­li­ter-Orden auf der gan­zen Welt.

Der Orden, zu dem sowohl Män­ner als auch Frau­en gehö­ren, hat sei­nen Ursprung und ver­dankt sei­nen Namen dem Gebir­ge Kar­mel, im Nord­wes­ten Isra­els, wo sich im 12. Jahr­hun­dert nach dem Vor­bild des Pro­phe­ten Eli­ja Chris­ten in die Berg­höh­len als Ein­sied­ler zum Gebet zurückzogen.

Aus Anlass der Kar­mel­fes­tes laden am Sonn­tag, dem 17.07.2022, die bei­den indi­schen Kar­me­li­ter, Pater Ant­o­ny und Pater Ruben, die seit einem Jahr in Freu­den­berg woh­nen und seel­sorg­li­che Diens­te in den Pfar­rei­en des Pastoralen Rau­mes Sie­gen-Freu­den­berg leis­ten, um 16.30 Uhr zu einer deutsch – indi­schen Mes­se in die St. Marien-Kir­che in Freu­den­berg (Frie­dens­hort­str., Nähe Fried­hof), ein.

Im Anschluss an den Got­tes­dienst laden sie zusam­men mit der Gemein­de zu einem Begeg­nungs­fest mit deut­schen und indi­schen Spei­sen ein. Der Erlös aus den frei­wil­li­gen Spen­den für das Essen und Trin­ken kommt dem Pro­jekt „25 x 50“, wel­ches Schul­aus­bil­dung von Kin­dern in Kera­la in Indi­en för­dert, zugute. 

Die Gemein­de St. Marien teilt mit, dass die Hei­li­ge Mes­se am Sonn­tag­vor­mit­tag entfällt.

FOTO: v.l. Pater Ruben Pin­hei­ro, Pater Ant­o­ny Padamattummal