Prof. Dr. Paul This­sen spielt am Sonn­tag, den 8. Mai um 17 Uhr ein öster­li­ches Orgel­kon­zert in St. Marien/Oberstadt, Unte­re Metz­gerstra­ße 15 in 57072 Siegen.

Es erklin­gen außer­ge­wöhn­li­che Wer­ke von Die­te­rich Bux­te­hu­de (1637–1707), Johann Sebas­ti­an Bach (1685–1750), Felix Men­dels­sohn-Bar­thol­dy (1809–1847), Oli­vi­er Mes­sia­en (1908–1982), Ber­told Hum­mel (1925–2002) und Simon Pres­ton (geb. 1938).

Paul This­sen stu­dier­te Kir­chen­mu­sik (A‑Examen), Schul­mu­sik und Ger­ma­nis­tik (1. Staats­examen) an der Folk­wang-Hoch­schu­le und der Uni­ver­si­tät Essen, außer­dem Musik­wis­sen­schaft am Musik­wis­sen­schaft­li­chen Insti­tut der Uni­ver­si­tät Pader­born und der Hoch­schu­le für Musik Det­mold. Er erlang­te die Pro­mo­ti­on und die Lehr­be­fug­nis für das Fach „His­to­ri­sche Musik­wis­sen­schaft“ an der Hoch­schu­le für Musik Carl Maria von Weber Dres­den. Von 1987 bis 2021 lei­te­te er den „Fach­be­reich Diö­ze­sa­ne Kir­chen­mu­sik“ im Erz­bi­schöf­li­chen Gene­ral­vi­ka­ri­at Pader­born. 2011 wur­de er zum Hono­rar­pro­fes­sor für Musik­wis­sen­schaft an der Hoch­schu­le für Musik Det­mold ernannt. Regel­mä­ßi­ge kon­zer­tiert er als Orga­nist und ver­öf­fent­licht wis­sen­schaft­li­che Publi­ka­tio­nen vor allem zur Musik des 19. und 20. Jahrhunderts.

Der Ein­tritt zum Kon­zert in St. Marien ist frei.