Fünf Mona­te nach den regu­lä­ren Wah­len zu den Gre­mi­en der Mit­be­stim­mung in den Pfar­rei­en St. Johan­nes der Täu­fer und Christ­kö­nig sind nun auch die Gläu­bi­gen der Pfar­rei Hei­li­ge Fami­lie zur Wahl von Pfarr­ge­mein­de­rat und Kir­chen­vor­stand aufgerufen.

Die Wahl für die neue Pfar­rei im Sie­ge­ner Nor­den und in Freu­den­berg hat­te sich ver­zö­gert, da es zum Jah­res­wech­sel 2021/22 zur Fusi­on der Gemein­den St. Joseph Wei­denau, Hei­lig Kreuz Wei­denau und St. Marien Geis­weid mit der Gemein­de St. Marien Freu­den­berg kam. Die­se vier Gemein­den bil­den die Pfar­rei Hei­li­ge Fami­lie, in wel­cher auch die Seel­sor­ge für die pol­nisch spre­chen­den Katho­li­ken behei­ma­tet ist.

Der Pfarr­ge­mein­de­rat berät den Pfar­rer und das Seel­sor­ge­team in pastoralen Fra­gen des Lebens und des Glau­bens, der Kir­chen­vor­stand wacht über Ver­mö­gens­ver­wal­tung, Immo­bi­li­en und Per­so­nal. 16 Män­ner und Frau­en stel­len sich zur Wahl, wel­che am 2. und 3. April jeweils vor und nach den Got­tes­diens­ten zu fol­gen­den Uhr­zei­ten statt fin­det: Sams­tag 18.00 — 18.30 Uhr Hei­lig Kreuz, St. Marien Geis­weid 17.30 — 19.15 Uhr sowie Sonn­tag St. Marien Freu­den­berg und St. Joseph: 9.15 — 11.15 Uhr, St. Marien Geis­weid 11.00 — 11.30 Uhr und Hei­lig Kreuz 10.30 — 13.00 Uhr.

Die Wahl­be­rech­tig­ten kön­nen in jedem der vier Wahl­lo­ka­le wäh­len. Wegen des Got­tes­diens­tes zum Sie­ger­län­der Soli­da­ri­täts­lauf am Sonn­tag um 11.00 Uhr in der Hei­lig Kreuz Kir­che fin­det in der St. Marien-Kir­che Geis­weid nur ein Got­tes­dienst am Sams­tag­abend um 18.00 Uhr statt.