Lesen Sie ger­ne und möch­ten sich anschlie­ßend über das Gele­se­ne aus­tau­schen? Sehr ger­ne wür­den wir Sie in unse­rem Lite­ra­tur­kreis begrü­ßen. Wir tref­fen uns wie­der am Don­ners­tag, 28.04.22, 17:00 bis 19:00 Uhr im Pfarr­heim St. Joseph in Wei­denau. Hier bie­tet sich Ihnen eine gute Gele­gen­heit zum locke­ren Aus­tausch über das Gele­se­ne. Ger­ne kön­nen Sie auch ohne vor­her gele­sen zu haben unver­bind­lich rein­schau­en, wir freu­en uns auf Sie. 

Wir spre­chen über das Buch „Die Baga­ge“ von Moni­ka Hel­fer. Hel­fers ‘Baga­ge’ beschreibt auf ein­drück­li­che Wei­se, wech­selnd zwi­schen fik­ti­ven und auto­bio­gra­fi­schen Ebe­nen, wie jeder sein eige­nes Päck­chen im Leben zu tra­gen hat und es unwei­ger­lich in der einen oder ande­ren Wei­se an die nächs­te Genera­ti­on wei­ter­gibt und sofort.

„Josef und Maria Moos­brug­ger leben mit ihren Kin­dern am Rand eines Berg­dor­fes. Sie sind die Absei­ti­gen, die Armen, die Baga­ge. Es ist die Zeit des ers­ten Welt­kriegs und Josef wird zur Armee ein­ge­zo­gen. Die Zeit, in der Maria und die Kin­der allein zurück­blei­ben und abhän­gig wer­den vom Schutz des Bür­ger­meis­ters. Die Zeit, in der Georg aus Han­no­ver in die Gegend kommt, der nicht nur hoch­deutsch spricht und wun­der­schön ist, son­dern eines Tages auch an die Tür der Baga­ge klopft. Und es ist die Zeit, in der Maria schwan­ger wird mit Gre­te, dem Kind der Fami­lie, mit dem Josef nie ein Wort spre­chen wird: der Mut­ter der Autorin.“

Hin­weis schon auf unse­re wei­te­ren Ter­mi­ne in die­sem Jahr, immer Don­ners­tag, 17:00 – 19:00 Uhr: 09.06., 21.07.(Terminänderung), 15.09., 27.10., und 01.12.

Bit­te beach­ten Sie die jeweils gül­ti­gen Covid-Vor­schrif­ten und den­ken Sie an Ihren Mund-Nasenschutz.

Infor­mie­ren Sie sich ger­ne vor­ab unter 0151–167 530 33.