Die katho­li­schen Gemein­den im Pastoralen Raum Sie­gen — Freu­den­berg laden ein, den Advent bewusst geist­lich zu erleben.
 
Neben Buß­got­tes­diens­ten zur inne­ren Vor­be­rei­tung auf Weih­nach­ten bie­tet der Pas­to­ra­le Raum Früh­schicht­got­tes­diens­te und beson­ders gestal­te­te Abend­an­dach­ten an.
 
Die Buß­got­tes­diens­te ste­hen unter dem Mot­to “Ver­schließt ihm nicht das Herz” und fin­den statt
in St. Joseph Wei­denau am 5.12., 18.00 Uhr,
in St. Marien Freu­den­berg am 9.12., 18.00 Uhr,
in Hei­lig Geist Seel­bach am 16.12., 18.30 Uhr und
in St. Marien Ober­stadt, am 17.12., 18.00 Uhr.
 
Früh­auf­ste­her-Got­tes­diens­te gibt es
jeweils mitt­wochs um 7.00 Uhr in der Hei­lig Kreuz Kir­che Wei­denau und
frei­tags 6.30 Uhr, in Koope­ra­ti­on mit der Katho­li­schen Hochschul­gemeinde, in der Mari­en­kir­che Oberstadt.
 
Beson­ders gestal­te­te Abend­an­dach­ten fin­den statt
am 5.12. um 16.00 Uhr in der Heilig-Kreuz-Kirche,
am 15.12. um 18.30 Uhr in St. Joseph Wei­denau und
am 22.12. um 18.30 Uhr in St. Micha­el Siegen.
 
Zu Rora­te­mes­sen lädt der Pas­to­ra­le Raum ein
am 1., 8. und 15.12. in die St. Peter-und-Paul-Kir­che, jeweils um 18.30 Uhr, sowie
am 11.12. um 17.15 Uhr in die St. Marien-Kir­che in der Ober­stadt.
 
Ein Advents­weg für Fami­li­en ist geöff­net an den Advents­sonn­ta­gen in der St. Marien-Kir­che in Geis­weid von 17 — 19 Uhr. Beim Rund­gang durch die advent­lich gestal­te­te Kir­che soll die Fami­lie die gemein­sa­me Zeit genie­ßen.
Eben­so sind Fami­li­en zum Advents­got­tes­dienst in die St. Marien-Kir­che Eiser­feld am 5.12. um 9.45 Uhr und zu Advent­s­an­dach­ten am 11. und 18.12. um 17.00 Uhr in die St. Marien-Kir­che Freu­den­berg eingeladen.
 
Ein advent­li­cher Got­tes­dienst beson­ders für Jugend­li­che mit Deka­nats­ju­gend­seel­sor­ger Patrick Kaes­berg und dem jugend­spi­ri­tu­el­len Netz­werk Tabor ist schließ­lich am 19.12. um 18.00 Uhr in der St. Michael-Kirche.
 
Wei­te­re aktu­el­le Ange­bo­te von Grup­pen aus dem Pastoralen Raum ent­neh­men Sie bit­te den Pfarr­nachrichten und der Tagespresse.
 
Foto: Copy­right Besim Mazhi­qi / Erz­bis­tum Paderborn