Auf das katho­li­sche Fest “Mariä Geburt” wur­de die katho­li­sche Kir­che in Freu­den­berg vor 55 Jah­ren vom Pader­bor­ner Weih­bi­schof Dr. Paul Nord­hu­es geweiht. Anläss­lich die­ses Patro­nats­fes­tes fei­er­te die St. Marien-Gemein­de jetzt einen  Fami­li­en­got­tes­dienst auf dem Kirch­platz an der Friedenshortstraße.

“Ein Netz gibt Halt und Sicher­heit und ver­bin­det die Men­schen unter­ein­an­der”, beton­te Pfar­rer Karl-Hans Köh­le in sei­ner Begrü­ßung, und Gemein­de­re­fe­ren­tin Irm­trud von Plet­ten­berg führ­te in ihrer Kate­che­se aus, dass auch Gemein­de, Pfar­rei und Pas­to­ra­ler Raum ein Netz­werk mit unter­schied­li­chen Far­ben bil­de­ten, dass von Gott getra­gen wer­de. Der Fami­li­en­got­tes­dienst­kreis hat­te die Fami­li­en­mes­se vor­be­rei­tet, musi­ka­lisch unter­stützt von Michae­la Ernst mit ihrer Gitarre.

Im Anschluss an die Mes­se luden Pfarr­ge­mein­de­rat und Kir­chen­vor­stand zum Sekt­emp­fang auf dem Kirch­platz ein, um auf das Patro­nats­fest anzustoßen.