Frei­tag­mor­gen in Hei­lig Kreuz … ich kom­me und möch­te die Kir­che auf­schlie­ßen, vor der Kir­che steht ein Kreuz ange­lehnt. Ja, ich weiß, es ent­spricht nicht mehr der Mode, dem Stil der Zeit … 

Doch mir fällt ein, was mögen Men­schen vor die­sem Kreuz schon an Sor­gen und Nöten getra­gen und ertra­gen haben … Wie es der Zufall (?) will, kurz zuvor kam fol­gen­de Über­le­gung auf in der Grup­pe des Prä­senz­diens­tes in der Hei­lig Kreuz Kir­che: Das oft durch­kreuz­te Leben der Men­schen in der Prä­senz­zeit in der Hei­lig Kreuz Kir­che kann im Gebet vor Gott gebracht wer­den. 

Alle Men­schen sind ein­ge­la­den, selbst­ge­bas­tel­te Kreu­ze, aus Stö­cken zusam­men­ge­bun­de­ne Kreu­ze oder auch Kreu­ze, die sie so nicht mehr benö­ti­gen, bis zum 10. Sep­tem­ber – also kurz vor dem Fest Kreuzer­hö­hung in die Hei­lig Kreuz Kir­che zu brin­gen. 

Die­se Kreu­ze wol­len ein­la­den zum Gebet für die Men­schen, die sie abge­ben, aber auch zum Gebet für die zahl­rei­chen Men­schen, die oft recht ver­bor­gen ein Kreuz tra­gen. Wir laden Sie ein, jetzt mit Ihren Enkeln und Kin­dern über das Kreuz zu spre­chen, viel­leicht eins zu bas­teln. 

Viel­leicht haben Sie aber auch das ein oder ande­re Kreuz, was soviel erzählt … aber schein­bar aus der Mode gekom­men ist….
Anschlie­ßend wer­den die Kreu­ze zu den Bene­dik­ti­nern nach Königs­müns­ter, Mesche­de gebracht.

Öff­nungs­zei­ten der Hei­lig Kreuz Kirche:

Sonn­tags: 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Werk­tags: 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Sams­tags: 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr

www.kolumbariumskirche-siegen.de