Wegen der Coro­na-Situa­ti­on konn­ten im ver­gan­ge­nen Jahr und auch in die­sem Jahr die gro­ßen Kom­mu­nion­fei­ern in den Kir­chen­ge­mein­den nicht statt­fin­den. Statt­des­sen wird jetzt an vie­len Sonn­ta­gen in den Kir­chen des Pastoralen Rau­mes die fei­er­li­che Kom­mu­ni­on für klei­ne­re Grup­pen gestal­tet, um die Teil­neh­mer­zahl über­sicht­lich zu halten.
 
Eine die­ser Fei­ern fand jetzt als Open-Air-Got­tes­dienst auf dem Kirch­platz der St. Marien-Kir­che im Wenscht statt (Foto). Unter dem Mot­to “Jesus, erzähl uns von Gott” bzw. “Ver­trau mir, ich bin da” ent­deck­ten die Erst­kom­mu­ni­on­kin­der, dass Gott immer an ihrer Sei­te ist.
 
Die Fei­er der Ers­ten Hei­li­gen Kom­mu­ni­on ist ein gro­ßer Fest­tag. Zum ers­ten Mal emp­fan­gen Kin­der den Leib Chris­ti in der Gestalt der Hos­tie und erin­nern sich dabei an das letz­te Abend­mahl, das Jesus mit sei­nen Jün­gern gefei­ert hat. Dabei sag­te Jesus über das Brot, das er nach einem Gebet an die Jün­ger aus­teil­te: “Das ist mein Leib, der für euch hin­ge­ge­ben wird. Tut dies zu mei­nem Gedächtnis!”
 
Wir gra­tu­lie­ren allen Mäd­chen und Jun­gen, die in die­sem und im letz­ten Jahr zur Erst­kom­mu­ni­on gegan­gen sind!